Posts

Es werden Posts vom November, 2015 angezeigt.

Mut

Jürgen Todenhöfer, der sich 10 Tage im IS aufhalten durfte, veröffentlicht einen Offenen Brief an den Kalifen, seinen Gastgeber.
Hut ab.
Es braucht Menschen mit Zivilcourage. Wenn der Terror Einzug hält ins Alltagsleben, wenn der Krieg nicht mehr woanders stattfindet, sondern vor der eigenen Tür, brauchen wir alle eine große Portion davon.
Ich bete für Frieden und Mut in den Herzen, für Frieden und Mut in Europa und überall auf der Welt.

40.000 Seitenaufrufe

Bild
Ich danke allen meinen Lesern.

Zur Entstehung dieses Blogs Zu Beginn des Jahres 2012 riet mir mein Mann zur Erstellung eines Blogs. Ich vermute mal, dass damals mein Output an die Grenze des Erträglichen und Aufnehmbaren geriet. Es gibt ein großes Thema in meinem Leben: Die schlechte und gestörte Beziehung zu meiner Mutter, einhergehend mit Schuldgefühlen, permanent schlechtem Gewissen und Scham. Was unsere Beziehung so gestört hat, war damals nicht greifbar für mich. Ich machte eine Therapie und besuchte Seminare, die mir jedoch auf diese spezielle Frage keine Antwort geben konnten.

Im Jahr 2010 häuften sich die Meldungen von Missbrauchsfällen durch kirchliche Ordensdiener, sei es in Klosterschulen, Priesterseminaren, Waisenhäusern oder anderen kirchlichen Einrichtungen. Es war wie eine Welle, die sich plötzlich auftürmte und vielen Menschen den Mut gab, sich endlich zu offenbaren.

Kurz darauf häuften sich in den Medien Fernsehsendungen, Interviews, Artikel über Eltern, die von ihre…